CUVÉE Weine - eine traditionelle ungarische Winzerskunst

Das Keltern von Cuvée Weinen hat in Ungarn Tradition. Ziel ist es einen Wein zu keltern, der mehr als die Summe der Eigenschaften der assemblierten Einzelweine ist. Bei einem Cuvée wird im Deutschen häufig das Wort Verschneiden benutzt, der Ungar sagt "Házasítás" - Verheiraten; ein emotionales Wort. Mit dieser Winzerskunst möchten die ungarischen Winzer von den Besonderheiten und Stärken ihrer Weinregion, ihres Weinguts berichten. 

ROTWEINE

Egri Bikavér (Erlauer Stierblut),  Szekszárdi Bikavér (Sechsharder Stierblut)

Der Bikavér (Stierblut) wird in den Anbaugebieten Eger und Szekszárd nach strengen Vorgaben erzeugt (bspw. Egri DHC). So werden in Eger zwei Qualitätsstufen unterschieden (Klasszik und Superior). Eine hervorgehobene Stellung hat der Kékfrankos (Blaufränkisch), sein Anteil soll aber nicht mehr als die Hälfte ausmachen. Neben anderen Vorgaben müssen beim Klasszik mindestens 3 Rebsorten verschnitten werden, beim Superior 5. Ziel ist es immer, dass keine Rebsorte den Cuvée dominiert. In Szekszárd ist neben dem Blaufränkisch auch der Einsatz von Kadarka Trauben vorgeschrieben.

Cuvée im Bordeaux-Stil

Das Assemblieren von Weinen wird in vielen Weingegenden praktiziert, so in Bordeaux. Da Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc in mehreren ungarischen Anbaugebieten gut gedeihen, bietet sich ihr gemeinsamer Ausbau an. Die Winzer beobachteten, dass sich der Cabernet Franc besonders gut in Ungarn fühlt. Warum sein Anteil vergleichsweise hoch ist.

Cuvée als Erzähler

Der Zirkel, der für einen Cuvée assemblierten Weine ist dem Winzer vorbehalten. In einem Weinbauland wie Ungarn, wo noch vieles in Bewegung ist, empfiehlt es sich bewusst Neues zu probieren. Eine gute Möglichkeit über den Wein die persönliche Stilistik, den Charakter des Anbaugebietes oder durch Hineinnahme von für die Gegend ungewohnten Rebsorten etwas Besonderes auszudrücken.

WEISSWEINE

Egri Csillag (Stern von Eger)   und mehr

Das zielgerichtete Verschneiden von Weißweinen gewinnt auch unter ungarischen Winzern an Interesse. Ein gutes Beispiel ist der Wein Egri Csillag (Stern von Eger). 2010 hatte man sich insbesondere auf Betreiben der jungen Erlauer Winzer entschlossen, einen weißen Partner dem Erlauer Stierblut an die Seite zu stellen. Dieser trockene Wein soll u.a. mindestens aus 4 Rebsorten bestehen, dabei der Rebenanteil aus Sorten des Karpaten-Beckens mindestens die Hälfte ausmachen. (Egri DHC)

Weingenuss aus Ungarn

Lenke Kornek

Stefan-Brand-Straße 23

97688 Bad Kissingen

Tel. +49 (0) 971 1337 8181

kontakt@weingenuss-aus-ungarn.de

 

Unabhängiger Händler von

Qualitätsweinen aus Ungarn