FAMILIENWEINGUT LAPOSA  -  vom Bazaltberg verzaubert

Ungarn Karte Weinbaugebiete hervorgehoben Badacsony am Balaton

Dort, wo der 280 m hohe vulkanische Tafelberg Badacsony und Mitteleuropas größter Binnensee, der Balaton aufeinandertreffen, wurde seit Menschengedenken Wein angebaut. Das hier herrschende submediterrane Mikroklima, wie die ausgleichende Wirkung der gewaltigen Wassermenge des Sees und die an Basaltgestein reichen Böden schaffen besonders günstige Bedingungen für den Weinbau.

 

1990 konnte Dr. József Laposa die Südhanglage "Isten Meredekje"    (Gottes Steilhang) erwerben. Doch es war mehr als ein Kauf, der Berg verzauberte ihn, seine Frau Nóra, die Töchter Lilla und Zsófia und seinen Sohn Bence, der 2005 die Leitung des Weinguts übernahm. Die Familie strebt unverwechselbare Weine an, Weine, bei denen man nicht erklären muss, woher sie kommen. Weine, die ein klares Aromenbild zeichnen, die mineralisch sind, die von der Schönheit des Badacsonyer Berges erzählen. Weitere Weingärten wurden erworben: Csobánc, Szent György-Hegy, Köves-Hegy, ja sogar in Anbaugebiet Somló. Heute verfügt das Familienweingut über 8 ha.

Impressionen vom Weingut Laposa von Nordbalaton

Weine des Weinguts, die Weingenuss aus Ungarn anbietet

Gemäß der Tradition im Anbaugebiet Badacsony-Felvidék baut das Weingut Laposa nur Weißweine an. Jährlich werden ca. 80.000 Flaschen Wein erzeugt aus den Sorten Welschriesling, Riesling, Szürkebarát (Grauburgunder), Kéknyelü (Blaustengler), Juhfark und Furmint teilweise reinsortig aber auch als sehr individuelle Cuvée. Mit Blick auf das Angebot unserer anderen Partnergüter haben wir uns hier bei der Weinauswahl auf die Rebsorten Welschriesling, Szürkebarát und Kéknyelü konzentriert, die gerade in dieser Region sehr spezifisch sind. Den Kéknyelü gibt es vor allem hier in Badacsony. Eine Rebsorte, mit einem besonderen Anspruch, den sie gibt es nur als weibliche Pflanzen, darum muss sie gemischt mit anderen Rebsorten gepflanzt werden.

Drei Fragen an Bence Laposa

Worin sehen Sie eine Besonderheit des Weinanbaugebietes Badacsony und wie zeigt sich dies in den Weinen ihres Weinguts?

Es ist der vulkanische Charakter, die Mineralität der Weine die überzeugt. Weiterhin haben wir mit dem Kéknyelü (Blaustengler) eine autochthone Rebsorte mit einem Potential, das überall in der Welt bestehen kann. Neben Riesling, Welschriesling werden wir uns zukünftig auch stärker für den Furmint, eine weitere typisch ungarische Rebsorte engagieren. Außer am Berg in Badacsony haben wir Weingärten noch in weiteren Lagen, so können wir die Komplexität unserer Weine erhöhen. Wir orientieren uns am internationalen Weinniveau - der Stil der Weine und ihr Ausbau ist modern, aber über die Rebsortenauswahl und die Eigenheiten unseres Terroir pflegen wir auch unsere Traditionen.  

 

Was ist Ihre Lieblingsspeise und welchen Wein wählen Sie dazu?

Eine Lieblingsspeise kann ich nicht nennen. Mich kann sowohl die Küche meiner Mutter wie die Kunstgriffe der Meisterköche verzaubern. Aktuell wähle ich gerne unseren Wein 4Hegy (4Berge) aus speziell auch zu leichteren Fischgerichten.

 

Woran arbeiten Sie schwerpunktmäßig zurzeit? 

Ich glaube an die örtliche Verwurzelung, das bestimmt meine Arbeit. Wenn die Möglichkeit besteht vergrößern wir unser Weingut, wo nötig, pflanzen wir neue Weingärten. Jeden Tag sind wir bestrebt, unseren Besuchern ein guter Gastgeber zu sein. Wir vernetzen uns mit anderen Unternehmen, Restaurants, Hotels und Weingütern in der Region. Wir hoffen, dass wir bald ein neues Projekt starten können, das Weinbau und Besucher noch besser zusammenführt. Unser Ziel ist es ein Leistung zu erbringen, die einen Vergleich mit denen in Budapest bzw. international Stand halten.

Ich schätze mich glücklich, dass ich an einem Ort mit diesen Voraussetzungen leben und arbeiten darf.

Weingenuss aus Ungarn

Lenke Kornek

Stefan-Brand-Straße 23

97688 Bad Kissingen

Tel. +49 (0) 971 1337 8181

kontakt@weingenuss-aus-ungarn.de

 

Unabhängiger Händler von

Qualitätsweinen aus Ungarn